Institut für Klinisch-Onkologische Forschung (IKF)

Das Institut für Klinisch-Onkologische Forschung (IKF) ist Teil des Universitären Centrums für Tumorerkrankungen (UCT) der J. W. Goethe-Universität Frankfurt und wurde zum Ausbau und zur Förderung der klinischen Krebsforschung gegründet. Schwerpunkte des IKF sind Phase I-und Proof of Concept-Studien, Phase III-Studien sowie Forschungsarbeiten zu gesundheitsbezogener Lebensqualität und Patientenpräferenzen. Das IKF verfügt über eine Phase I-Unit für „early phase trials“ und koordiniert im Rahmen der Durchführung von Phase III-Studien deutschlandweit ein Netzwerk von über 500 klinischen Zentren. Dabei unterstützt das IKF die akademisch initiierte, klinische Forschung mit seiner Expertise, und bietet zugleich Pharma- und Biotech-Unternehmen ein breites Spektrum an Lösungen für die Entwicklung und Zulassung ihrer Produkte.

Auf den folgenden Seiten möchten wir Sie einladen, unser Institut kennen zu lernen und sich über unsere besondere Expertise und unsere Studien zu informieren.